Aus der Coaching-Praxis: Beruflicher Erfolg trotz Krankheit

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieses eindrückliche Schaubild eines Veränderungsprozesses ist neulich ist während einer Coaching-Sitzung entstanden. Dem Klienten ging es darum, die Einschränkung seiner Krankheit dennoch mit beruflichem Erfolg in Einklang zu bringen. Auch wenn wir normalerweise nicht daran denken, Gesundheit ist kein immerwährender Zustand, sondern bedarf der immer neuen Anpassung. Das haben wir in den Coachingsitzungen getan. Um sich seiner gesundheitlichen Einschränkung nicht ausgeliefert zu fühlen, wollte der Klient seine inneren Blockaden überwinden. In dieser Sitzung entstanden nicht nur emotionale Lösungen sondern auch ganz praktische.

Wieder gesund werden
Wieder gesund werden

Das Gefühl von Ganzheit wiedergewinnen – trotz Krankheit

Gerade Menschen, die hohen Anforderungen ausgesetzt sind, leisten häufig mehr, als Körper und Seele auf Dauer verkraften können. Daher überprüfen wir Schritt für Schritt alle Lebensbereiche. Neben den klassischen Bereichen wie Bewegung, Ernährung und Entspannung, suchen Klienten bei mir eher Lösungen im Sinne einer Verarbeitung der Krankheit hin zu einem Gefühl von Ganzheit. Das kann bedeuten, eine körperliche Einschränkung so anzunehmen, dass sie keine seelische Belastung mehr darstellt oder sich auf wiederkehrende Krankheitsphasen besser einzustellen. Dazu gehört auch der Umgang mit der Außenwelt, inwieweit sie einbezogen oder außen vorgelassen wird. Damit verbunden sind in der Regel Sinnfragen, eine neue Planung beruflicher Belastbarkeit oder die Neudefinition von Zielen.

Ganz fühlen heißt, sich selbst wieder wertschätzen

Der Alterungsprozess des Körpers, die gesundheitliche Einschränkung oder eine geringere Belastbarkeit müssen ins Selbstkonzept integriert werden, damit man sich selbst wieder wertschätzen kann. Nach einer akuten Krankheitsphase steht die Genesund wieder im Vordergrund. In meinen Coachings geht es daher um das ganz persönliche Anliegen eines Klienten. Z.B.: „Wie kann ich mit meinen bleibenden gesundheitlichen Einschränkungen dennoch gut leben? Wie gehe ich mit beruflichen Anforderungen und insbesondere mit Belastungsspitzen um, um nicht erneut krank zu werden? Kann ich überhaupt noch erfolgreich in meinem Job sein? Wie kann ich mich an meinen gesundheitlichen Anforderungen orientieren, ohne meinen Job zu vernachlässigen? Werde ich trotzdem noch geachtet, obwohl ich eine lange Auszeit hatte? Mit den ganz persönlichen Antworten auf diese Fragen lösen sich die Blockaden in der Regel, das Energie- und Motivationslevel steigt und Betroffene können sich selbst wieder besser wertschätzen.

Worum geht es in den Gesundheits-Sitzungen ganz konkret?

Je nach Anliegen ist natürlich auch der Schwerpunkt des Coachings sehr individuell. Aber hier einmal im Überblick, worum es häufig geht:

  • Negative, stresserzeugende oder abwertende Gedanken identifizieren, bewusst machen und verändern
  • Persönliche Einstellungen, Motivationen und Bewertungen an die neue Situation anpassen
  • Ausgleichende Aktivitäten finden und auch tun
  • Kraftquellen finden und nutzen
  • Altes Loslassen und sich auf Neues einlassen
  • Schutzschilde aktivieren innere Stärke nutzen

Wenn Sie aus einer Krankheitsphase auftauchen und wieder neu durchstarten wollen, freue ich mich auf Ihren Anruf zur Vereinbarung eines Coachingtermins. Rufen Sie einfach an oder senden Sie mir eine eMail: 02362/7877990.

Ihre Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :)

Ein Gedanke zu „Aus der Coaching-Praxis: Beruflicher Erfolg trotz Krankheit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.