Hinweise für eine ausgewogene Work-Life-Balance

Liebe Leserin, lieber Leser,

auf dem Schreibtisch stapelt sich die Arbeit, das Telefon will einfach nicht still stehen und ein Termin jagt den anderen. Haben Sie auch manchmal den Eindruck, das Leben bestünde nur aus Arbeit? Dann ist es wieder einmal an der Zeit, etwas für die Work-Life-Balance zu tun. In meinen Coachings ist das ein häufiges Thema. Selbst wenn man am Arbeitsaufkommen nichts verändern kann, gibt es doch einige hilfreiche Möglichkeiten, wieder mehr Ausgewogenheit herzustellen und das Leben in gesündere Bahnen zu lenken.

Ausgewogenheit zwischen Arbeits- und Privatleben

Um trotz der vielfältigen Anforderungen des Alltags gesund, motiviert und leistungsfähig zu bleiben, ist eine ausgewogene Balance zwischen Arbeit, Familie und persönlichen Bedürfnissen notwendig. Am besten ist es, sich hin und wieder Zeit zu nehmen und zu überprüfen, ob alles im Lot ist. Denn unter hohen Belastungen die berufliche Orientierung und persönliche Zufriedenheit nicht aus den Augen zu verlieren, ist immer wieder eine Herausforderung. So, wie sich eine schwierige familiäre Situation auf die Arbeit auswirkt, wirkt sich eine Arbeitsüberlastung auf die Familie aus. Mit der Zeit bahnen sich Unzufriedenheit, Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten oder Beziehungsprobleme ihren Weg und es kann sogar zu psychosomatischen Erscheinungen, wie Kopf- und Rückenschmerzen kommen. Aber wie kann man Privatleben und Arbeitsleben immer wieder ins richtige Gleichgewicht bringen?

Tragen Sie sich in den Verteiler ein - mit wertvollen Informationen und Übungen

* zwingend
Interesse

Work-Life-Balance

Verschiedene Methoden ermöglichen, die Work-Life-Balance immer wieder herzustellen. Je nach Bedarf kann man bei der Arbeitsorganisation ansetzen, dem Zeitmanagement, der Stressbewältigung oder den Beziehungen. Im Coaching erlebe ich immer wieder, dass engagierte Berufstätige viele Gründe haben, möglichst alle Arbeit selbst zu erledigen. Doch Delegation ist hin und wieder unumgänglich und kommt häufig sogar der Teamarbeit zugute. Niemand kann alles allein erledigen. Häufig ist es bereits hilfreich, die To-Do-Liste mit Prioritäten zu versehen und die wichtigsten Dinge zuerst abzuarbeiten. Hilfreich ist häufig auch das Einplanen einer Mittagspause, die am besten eingehalten wird, wenn man sich mit jemandem verabredet. Und die Familie ist häufig froh, wenn das Handy am Wochenende einfach für einige Stunden ausgeschaltet wird, denn erst dann liegt die volle Konzentration auf dem familiären Geschehen.

Work-Life-Balance - Dörthe Huth
Work-Life-Balance – Dörthe Huth

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Zunehmend tragen auch Unternehmen zur Verbesserung der Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter bei. Einerseits haben sie die Verantwortung für die Rahmenbedingungen, die Arbeitszeitgestaltung, Arbeitsorganisation und die Unternehmenskultur, andererseits fördert der Gesetzgeber die Bestrebungen der Unternehmen, das betriebliche Gesundheitsmanagements einzurichten und auszubauen. Dies kommt sowohl dem einzelnen Mitarbeiter als auch dem Unternehmen selbst zugute. Generell sollte darauf geachtet werden, wenn Mitarbeiter Stresssymptome zeigen oder Anzeichen von Erschöpfung und Burnout. Zwar ist es durchaus normal, dass an manchen Tagen höhere Belastungen zu bewältigen sind, als an anderen, doch sollte dies eine Ausnahme bleiben und keinesfalls zum Dauerzustand werden. Für den Einzelnen kann eine Schulungen hilfreich sein, die Work-Balance wieder zu erreichen, ein Coaching oder in einigen Fällen sogar eine Psychotherapie. Aber auch das Angebot von Teilzeitarbeit kann im Einzelfall die Lösung sein, ein Sabbatjahr oder eine Vorruhestandsregelung. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Wenn Sie Ihre Work-Life-Balance wieder in ein besseres Gleichgewicht bringen möchten, freue ich mich auf Ihre Anmeldung zu einem Coaching. Rufen Sie mich einfach an unter der Telefonnummer: 02362 7877990 oder schreiben mir eine eMail über das Kontaktformular.

Ihre Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :)

Hinweise zum Weiterlesen:

Wann ist es an der Zeit für ein Coaching?

Übergangstherapie

Wie man Stress abbaut und Entspannung zur Gewohnheit wird

Achtsamkeitsübungen für zwischendurch

3 Gedanken zu „Hinweise für eine ausgewogene Work-Life-Balance“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.