Identität und Persönlichkeit – 21 Therapiekarten zum Buch „Wie das Krokodil zum Fliegen kam“

Liebe Leserin, lieber Leser,

Geschichten wirken auf die Seele. In der Psychotherapie, der Seelsorge und im Coaching helfen sie Klienten, auf neue Lösungswege zu kommen und sich damit leichter an neue Situationen anzupassen. Die Autoren des Buches „Wie das Krokodil zum Fliegen kam“, haben solche hilfreichen Geschichten aus ihrem beruflichen Alltag zusammengetragen. Nun wurde das Buch um ein Kartenset zu Identität und Persönlichkeit ergänzt. Die Fotokarten eignen sich für Therapeuten, Berater, Coaches und Sozialarbeiter, die ihren Klienten abseits des rationalen Denkens zu neuen Sichtweisen anregen möchten.

21-therapiekartten-identitaet-und-persoenlichkeitKatharina Lamprecht, Stefan Hammel, Adrian Hürzeler, Martin Niedermann: Wie das Krokodil zum Fliegen kam: 21 Therapiekarten zu Identität und Persönlichkeit. Reinhardt Verlag 2016. Therapiekarten DIN A6, farbig. ISBN: 978-3-497-02644-9. [D] 24,90

Metaphern und kurze Geschichten mit Farbfotos und Anleitung

Geschichten haben eine lange Tradition und werden in allen Teilen der Welt seit Urzeiten erzählt. Wofür man sie braucht, warum man sie erzählen sollte, welchen Effekt sie haben und wie man sie einsetzt, haben die AutorInnen in ihrem Buch „Wie das Krokodil zum Fliegen kam“ bereits sehr ausführlich beschrieben. Wer das Buch kennt, braucht also keine große Anleitung, um auch die „21 Therapiekarten Identität und Persönlichkeit“ einsetzen zu können. Dennoch liegen diesem Kartenset auch einige Karten bei, die den Einsatz der Bilder und der Geschichten genauer erklären. Es gibt „Vorschläge und Ideen, wie Sie die Karten einsetzen können“, ebenso Ideen für „Gruppensetting, Seminare“ und wie man sie „Zu Hause“ einsetzen kann. Eine zusätzliche Karte ist als Stichwortverzeichnis angelegt, um thematisch schnell fündig zu werden, wenn man beispielsweise ein Bild und eine Geschichte zum Thema Depression, Familie oder Liebe sucht. Die restlichen Karten sind so aufgebaut, dass die auf der Vorderseite ein Foto im Querformat mit unterschiedlichen Motiven, wie Gießkannen, Gummistiefeln, Wasser oder Walnüssen zeigen – und auf der Rückseite ist eine Geschichte zu finden, wie beispielsweise „Störenfried“, „Mit Begeisterung scheitern“ oder „Die kluge Ente“. Die Karten bieten allen, die im therapeutischen oder sozialen Rahmen mit anderen anderen Menschen arbeiten, eine schöne Ergänzung zum üblichen Vorgehen. Der visuelle Eindruck über die Karten regt die Fantasie an und kann Wege abseits der üblichen Lösungsversuche neue Denkwege eröffnen.

21-therapiekarten-identitaet-und-persoenlichkeit-cover

Über die Autoren der 21 Therapiekarten

Katharina Lamprecht ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, Coach und Erzählerin mit eigener Praxis in Bruchköbel. Stefan Hammel arbeitet als Klinik- und Psychiatriepfarrer, Kinder-, Familien- und Hypnotherapeut sowie als Ausbilder für Psychotherapie und leitet das Institut für Hypnosystemische Beratung in Kaiserslautern. Adrian Hürzeler lebt im schweizerischen Reinach und ist Coach und Achtsamkeitstrainer mit eigener Praxis für Persönlichkeits- und Führungsentwicklung. Martin Niedermann Geschichtenerzähler, Coach und Dozent und lebt in Bern. Mittlerweile haben die AutorInnen ein weiteres Therapiekartenset im Reinhardt-Verlag zum Thema “Beruf und Work-Life-Balance” veröffentlicht.

Ihre Dörthe Huth

Tragen Sie sich in den Verteiler ein - mit wertvollen Informationen und Übungen

* zwingend
Interesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.