Das Heilungsbuch zur Genesungsunterstützung – mit Videoanleitung

Liebe Leserin, lieber Leser,

heute stelle ich Ihnen das Heilungsbuch vor, das Sie sich während einer Krankheitsphase zur Selbtunterstützung anlegen können. Das Schreiben ist ein kreativer Prozess, mit dem Sie Gedanken, Fragen und Ideen Raum geben, schöne Lebensmomente festhalten oder Ihren Genesungsweg dokumentieren. In diesem Video finden Sie einen Überblick, wie Sie sich Ihr persönliches Heilungsbuch anlegen können.

Die Anregungen stammen aus meinem Buch „Selbstheilung“. Wie Sie das innere Tief überwinden, Resilienz aktivieren und Ihr Lebensgefühl verbessern“. Das Buch mit Übungs-CD ist als wichtiger Begleiter zur Genesung konzipiert und  unterstützt den Anwender darin,  leichter durch die schwere Zeit einer Krankheit zu kommen, Schmerzen in den Griff zu bekommen, Ängste zu bändigen und die Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

Ich hoffe, Sie finden hier bereits einige Anregungen. Weitere Tipps zum Anlegen und Gestalten folgen demnächst.

Natürlich interessiert mich besonders, was Sie davon halten? Haben Sie Tipps, Anregungen oder Wünsche dazu? Dann freue ich mich, wenn Sie mir gleich unten einen Kommentar hinterlassen oder mir eine eMail schreiben.

Ihre Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :) Und falls Sie noch nicht für den kostenfreien Kurs zum Selbstlernen angemeldet sind, tragen Sie sich gleich hier ein: Ihr Geschenk

5 Gedanken zu „Das Heilungsbuch zur Genesungsunterstützung – mit Videoanleitung“

  1. Liebe Dörthe,

    die Idee für ein Heilungsbuch ist wirklich für jeden ein interessantes, sehr hilfreiches Werkzeug, um auch einmal Revue passieren zu lassen, was man bereits alles geschafft hat, auch wenn die Schritte manchmal nur sehr klein erscheinen.
    Dein Video dazu motiviert, selbst gleich loszulegen und gibt kreative Anleitungen.

    Danke und viel Erfolg für dein Buch zur Selbstheilung.

    Sonnige Grüße
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.