Liebeskummer – was hilft, wenn die erste große Liebe endet?

Hallo und herzlich willkommen,

Du bist zwischen 13 und 23 Jahren und hast Liebeskummer? Dein Freund oder Deine Freundin hat mit dir Schluss gemacht? Gerade dachtest Du noch alles sei in Ordnung und nun herrscht Funkstille am Handy, Facebook zeigt den Beziehungsstatus „Single“ und auch über Whattsapp kommt eine ähnliche Statusmeldung? Vielleicht möchte er oder sie plötzlich nur noch ein guter Kumpel sein, aber Deine Gefühle lassen sich nicht so leicht abstellen? Die erste Beziehung dauert häufig nur kurz, doch sie hinterlässt bei vielen ein Chaos in der Seele. Es ist ohnehin eine aufregende Zeit, in der viel los ist: da gibt es den großen Wunsch nach Freiheit und Selbstbestimmung, den Druck von Seiten der Schule und der Eltern, und Du selbst hast noch keine richtige Vorstellung davon, wie Deine Zukunft aussehen könnte. Und mitten in diese Zeit platzt auch noch der Liebeskummer. Deshalb ist hier einiges zusammengetragen, was Dir durch diese schwerige Zeit helfen kann. Wenn Du selbst noch einen hilfreichen Tipp für andere Jugendliche hast, schreibe ihn doch bitte gleich unten in das Kommentarfeld. Andere in einer ähnlichen Situation sind sicherlich froh, hier noch weitere Hinweise zu finden.

 

Mädels und Jungs gehen anders mit ihrem Liebeskummer um

Die Trennung vom Freund oder der Freundin ist für Jugendliche eine Extremsituation, denn sie befürchten, den anderen für immer zu verlieren. Jungs leiden ebenso wie Mädchen unter Liebeskummer, aber sie gehen anders damit um. Während sich Jungs eher verschließen und die Dinge mit sich alleine ausmachen, vertrauen sich Mädchen meist ihrer besten Freundin an und trauern eine ganze Weile. Schneller als Mädchen wollen sich Jungs wieder besser fühlen, gehen eher wieder mit anderen raus und sind auch schneller wieder bereit, eine neue Beziehung einzugehen. Aber auch Mädchen werden nach einigen Tagen oder Wochen wieder offener. Manchmal findet man Trost bei jemandem aus der Clique, aber dabei solltet ihr aufpassen, dass ihr nicht plötzlich eure freundschaftlichen Gefühle mit Verliebtheit verwechselt. Besser ist es, erst einmal Beziehungs-Abstand zu halten und sich nicht sofort auf die Nächste / den Nächsten einzulassen, bis Du mit deinen Gefühlen wieder klar bist. Schließlich möchte niemand nur ein Notnagel sein. Aber irgendwann ist es so weit und Du kannst auf die schöne gemeinsame Zeit mit Deinem Ex / Deiner Ex zurückschauen ohne dabei zu leiden.

Kopfkino und Gedankenkarussell abstellen

Dein Ex hat eine Neue bzw. deine Ex einen Neuen? Versuch die Gedanken daran zu stoppen. Dich mit der Neuen / dem Neuen zu vergleichen bringt nichts. Du bist einzigartig! Und du bist auch ohne einen Freund / eine Freundin ein wertvoller Mensch! Erst einmal könnte es dir helfen, alles für eine Zeit aus deinem Sichtkreis zu räumen, was Dich an Deinen Ex / Deine Ex erinnert. Fotos und Geschenke kannst du erst einmal in eine Kiste packen und in den Keller bringen, anderen Kram vielleicht sogar direkt im Mülleimer entsorgen. Bei dieser Gelegenheit kannst Du gleich dein Zimmer aufräumen und in eine neue Ordnung bringen. Die äußere Ordnung bringt auch wieder ein klein bisschen mehr innere Ordnung in Deine Gedanken, außerdem bist du beschäftigt. Wenn die Gedanken an Deinen Ex / Deine Ex sich Dir immer wieder aufdrängen, dann schreib ruhig einmal auf, was Du schon immer blöd an ihm / ihr fandest, was Dich genervt hat. Da gibt es sicher einiges. Du kannst auch alle Deine Gedanken in ein Gedicht fassen oder in einem Brief aufschreiben, ohne diesen abzusenden. Eine Zeit lang ist es besser, keinen Kontakt zueinander zu pflegen. Lösch die Telefonnummer, den Whatsapp-Kontakt und halte auch bei Facebook Abstand. Wenn Du am Leben Deines Ex / Deiner Ex nicht mehr teil hast, wird Deine Leidensgefahr geringer. Vielleicht könnt ihr später wieder Freunde werden, aber erst einmal braucht ihr Distanz voneinander, bis sich beide Seiten entliebt haben. Erst dann könnt ihr euch auf einer neuen Ebene begegnen, in Freundschaft zum Beispiel.

Deine Gefühle sind wichtig – lass sie raus!

Deine Gefühle sind wichtig. Bestimmt möchtest Du gar nicht traurig sein, aber wenn Dir zum Weinen ist, dann lass doch die Tränen einfach mal laufen. Besser, Du weinst Dich richtig aus, als dass Enttäuschung, Wut und Traurigkeit sich in Dir festsetzen. Wer über seinen Kummer spricht, kann ihn besser verarbeiten. Triff Dich zwischendurch mit einer Freundin oder einem Freund, mit dem Du über all das reden kannst. Das bringt Dir zwar deinen Liebsten / deine Liebste nicht zurück, aber Du bekommst etwas mehr Abstand dazu. Lass Dir erzählen, wie es anderen gegangen ist, wie sie mit ihren Gefühlen umgegangen sind und was ihnen bei Liebeskummer geholfen hat. Lass Dich zwischendurch ruhig mal ablenken, geht gemeinsam raus ins Café, in die Disco, zum Billard spielen oder shoppen. Das bringt Dir für einen Moment sogar etwas Spaß und erinnert dich daran, dass es auch noch andere wichtige Menschen in deinem Leben gibt. Für stillere Charaktere eignen sich auch Bücher. Geh in die Bibliothek und lies Liebesromane, auch Ratgeber für Jugendliche können eine Orientierung sein. Auch wenn Du möglichst alles alleine regeln willst, könnten doch deine Deine Eltern oder Geschwister in  diesem Fall eine Stütze sein und Dich aufmuntern. Wenn Du das Gefühl hast, dass Dich eigentlich niemand so recht versteht, vertraue Deine Gedanken einem Tagebuch an. Gerade wenn Dein Kopf Karussell fährt, hilft das Schreiben, um sich selbst zu sortieren. Auch Musik ist ein Weg, Gefühle rauszulassen.

Eine kleine Auswahl an Liedern bei Liebeskummer

Stell Dir Deine eigene Lieste zusammen und passe sie immer wieder an deine Gefühlslage an. Es gibt viele traurige Lovesongs, mit denen Du so richtig im Liebeskummer versinken und Deine Enttäuschung verarbeiten kannst. Wenn die Zeit gekommen ist, kannst Du zu Liedern wechseln, die Dich wieder etwas aufmuntern, motivieren und Dir dabei helfen, in eine fröhlichere Phase zu kommen. Such Dir die Lieder heraus, die für Dich momentan am besten sind. Neben den Klassikern wie “Feel” von Robbie Williams, “My heart will go on” von Celine Dion, “Flugzeuge im Bauch” von Herbert Grönemeyer oder “Nothing else matters” von Metallica gibt es ja auch noch jede Menge aktuelle Ohrwürmer zu den unterschiedlichsten Stimmungen ganz nach Deinem Geschmack:

•Doors down – Here without you

•Pink – Fucking perfect

•Christina Perry – Jar of hearts

•Eamon – Fuck it

•Backstreet Boys – In a world like this

•Christina Stürmer -Scherbenmeer

•Evanescence – My Immortal

•Sia – Breathe me

•Kay One – Das Spiel

•Snow Patrol – Chasing Cars

Tu etwas für Dein Selbstbewusstsein – Deine Erfahrungen machen Dich stark

Dein Selbstbewusstsein ist im Keller? Erinnere Dich daran, was für ein liebenswerter, hilfsbereiter und netter Mensch Du bist. Was sind deine Qualitäten? Du weißt es momentan nicht so genau, dann frag einen deiner Kollegen. Nimm Dich wichtig! Tu etwas für Deine Seele, mach einen Selbstverteidigungskurs, geh joggen, melde Dich zum kreativen Schreiben an oder zum Malkurs. Mit den Kontakten und Interessen kommen auch wieder Zukunftswünsche auf und mehr Offenheit. Du bist stark genug, diese schwere Zeit zu überstehen und wirst dadurch noch stärker werden. Wenn Du so weit bist, dass Du mit etwas Distanz auf die Beziehung schauen kannst, überlege Dir, was schief gelaufen ist und was du aus heutiger Sicht anders machen würdest. Vielleicht hast Du Dich zu schnell auf Deine Ex / Deinen Ex eingelassen, ohne genau zu prüfen. Vielleicht hast Du Dich nicht so ganz für ihn bzw. für sie entscheiden, oder konntest nicht mitteilen, wie Du eure Beziehung gerne gehabt hättest, was dir Angst macht oder was dir vielleicht peinlich war. Vielleicht hast Du zu viel dem anderen überlassen, hast Dich zu viel von Gerüchten beeinflussen lassen, warst zu eifersüchtig oder konntest einfach nicht genug Vertrauen aufbauen. Überleg Dir, was Du beim nächsten Mal anders machen möchtest und was Dir für eine Beziehung grundsätzlich wichtig ist. Diese Einsichten machen Dich auf jeden Fall reifer und stärker.

Lass nicht zu, dass der Liebeskummer Dich fertig macht

Lass nicht zu, dass der Liebeskummer Dich auffrisst, Freundschaften, Schule, Ausbildung oder Familie auf die Probe stellt. Wenn Du das Gefühl bekommst, Dich selbst nicht mehr leiden zu können, einsam zu sein, Dich ritzen zu wollen oder dich mit Alkohol zu betäuben, ist es an der Zeit, Dich an Menschen zu wenden, die sich mit diesem Dingen auskennen. Zum Beispiel kannst Du bei einer Beratungsstelle Unterstützung bekommen oder “Die Nummer gegen Kummer” wählen, die es in Deutschland kostenlos gibt und ganz anonym. Am anderen Ende der Leitung kümmert sich ein Mitarbeiter montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr um die Sorgen und Nöte von Jugendlichen. Die Telefonnummer ist die (0800) 11 10 33.

Falls Du aus der Nähe von Dorsten bist und dich ein Thema hast, das Dich belastet, ruf mich ruhig an oder schreib mir eine eMail. In einigen Fällen kann auch für Jugendliche ein Coaching sinnvoll sein oder ein kleiner Workshop. In dieser Rubrik “Für junge Menschen” wird es auf dem Blog für Innere Stärke nicht so oft Beiträge geben, aber wenn Dir ein Thema am Herzen liegt, dann lass es mich wissen. Ruf mich einfach an unter 02362/7877990 oder schick mir eine E-Mail über das Kontaktformular.

Deine Dörthe Huth

PS: Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, erzähle es doch bitte auch Deinen Freunden auf Facebook, Twitter und Co :)

5 Gedanken zu „Liebeskummer – was hilft, wenn die erste große Liebe endet?“

  1. Also erst war das nur wie Leere in mir, das Gefühlschaos kam erst, als sie einen anderen hatte. Da habe ich erst so richtig nachgedacht, dann war es aber schon zu spät. Jetzt zock ich am PC und zieh mir DVDs rein. Ich versuchs mit Humor zu nehmen und sage mir immer andere mütter haben auch schöne Töchter.

  2. Eigentlich habe ich mit ihm Schluss gemacht, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. Ich habe ihn echt geliebt, aber da waren so viele Probleme. Schon einige Tage später hatte er eine Neue und das hat mich kalt erwischt. Die ist nicht mal hübsch oder nett, die ist einfach nur doof. Und wenn er so schnell eine andere lieben kann, was war ich dann für ihn? Dass zieht mich irgendwie so runter. Mal ist es für ein paar Tage gut, wenn ich die beiden dann aber zufällig irgendwo sehe, bin ich wieder total traurig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.