Mehr Energie durch Earthing

Liebe Leserinnen und liebe Leser,
unter “Earthing” verstehen die Autoren des gleichnamigen Buches das Barfuß-Gehen oder Stehen Freien, im feuchten Gras beispielsweise oder auf dem feuchten Sandstrand. Wer sich viel in geschlossenen Räumen aufhält, bei dem gerät der elektrische Grundzustand des Körpers aus dem Gleichgewicht. Um den naturgegebenen elektrischen Grundzustand unseres Körpers wieder herzustellen, raten sie zum Earthing. Fehlt einem Menschen der Erdkontakt, wird der Körper anfällig für Krankheiten, für Fehlfunktionen und schnelleres Altern – meinen die Autoren des Buches „Earthing – heilendes Erden“, Clinton Ober, Stephen Sinatra und Martin Zucker.

Mehr Energie durch Earthing
Sich auf ganz natürliche Weise wieder mit der Erde zu verbinden und den elektrischen Grundzustand wieder herzustellen, kann auf verschiedene Weisen erfolgen. Am besten ist es, täglich barfuß auf feuchtem Gras zu laufen, am Sandstrand bei Sonnenschein spazieren zu gehen oder zumindest auf dem befeuchteten Betonboden im Keller zu stehen. Feuchtigkeit unterstützt den Energiefluss. Je geschwächter der gesundheitliche Zustand, umso öfter sollte man die Erdverbindung aufnehmen. Die Autoren berichten von erstaunlichen Wirkungen durch das Earthing: den Rückgang von Entzündungen und chronischen Schmerzen, eine bessere Erholung im Schlaf, die Erhöhung des Energielevels oder einen verbesserten Schutz vor Elektrosmog. Da es nicht jedem Menschen die besten Möglichkeiten zur Erdverbindung offenstehen, haben die Erfinder des Earthings über die Zeit verschiedene Hilfsmittel entwickelt, die als „Barfuß-Ersatz” dienen sollen.

Erprobte Earthing-Hilfsmittel
In den USA werden diese Hilfsmittel schon lange genutzt. Leitfähige Schuhe beispielsweise, die “Grounders”, mit denen man gleichzeitig eine Ladung heilender freier Elekroden mitbekommen soll. Universelle Grounding-Matten, die ihre elektrische Leitfähigkeit über die Steckdose erhalten, können als Mousepad verwendet werden oder als Fußmatte bei der Schreibtischarbeit. Nach ähnlichem Prinzip funktioniert das Earthing-Bettlaken oder die Earthing-Matratze. Die Erfinder haben langjährige Erfahrung in diesem Bereich. Der Kardiologe Dr. Stephen Sinatra spezialisierte sich neben der Schulmedizin auf alternative Therapieverfahren, um Herzerkrankungen ganzheitlicher und wirksamer behandeln zu können. Als Arzt hat er über 35 Jahre Erfahrung. Martin Zucker ist Autor mehrerer Bücher über Fitness und natürliche Heilmethoden. Clinton ober suchte nach einer schweren Erkrankung eine neue Lebensaufgabe und traf eher zufällig auf die heilende Kraft des Erdens. Seitdem widmet er sich ihrer praktischen Anwendung und wissenschaftlichen Erforschung.

Die Empfehlung, täglich Erdkontakt über das Barfußlaufen aufzunehmen, ist sicherlich eine gute Erinnerung, etwas für sich und die eigene Erdung zu tun. Ein besonders motivierender Hinweis für das Frühjahr. Allerdings kann ein Mensch diese natürliche Energie auch aufnehmen, indem er beim Lesen innerlich zur Ruhe kommt.

Tun Sie, was Ihnen gut tut!
Damit wünsche ich einen guten Start in die neue Frühlingswoche,
Ihre Dörthe Huth

Tragen Sie sich in den Verteiler ein - mit wertvollen Informationen und Übungen

* zwingend
Interesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.