SchreibArt – Für Freunde der schönen Handschrift

Liebe Leserin, lieber Leser,

im Computerzeitalter kommt der Handschrift eine besondere Bedeutung zu. Sich ihr auf kreative Weise zu nähern ist besonders interessant, da viele von uns seit Schulzeiten kaum noch handschriftlich geübt sind. Im Berufsleben ersetzt der Computer die Handschrift immer mehr. Dabei ist die Handschrift jedes Menschen Ausdruck der Persönlichkeit und eine Form der ganz persönlichen Kommunikation. Die Künstlerin Sigrid Artmann führt in ihrem Buch SchreibArt durch viele interessante Schriftexperimente, zeigt, wie die Handschrift geschult werden kann und wie die Verbindung zwischen Schrift und Bild gelingt. Insgesamt ein empfehlenswertes Buch für alle, die sich wieder einmal mit ihrer Handschrift auseinandersetzen und diese auf kreative Weise weiterentwickeln wollen.

Sigrid Artmann: Schreibart. Kalligraphische Schrift-Experimente. TOPP 6296, 2014.  Hardcover, 128 Seiten, 21 * 28 cm. ISBN 9783772462962. 19,99 Euro.

Kalligraphische Schriftexperimente

Die Handschrift jedes Menschen ist einzigartig, unverwechselbar und seine besondere Art sich schriftlich auszudrücken. Eine interessante Handschrift ist eine Frage des Stils, sie hat Charakter und hinterlässt Eindruck. „Wer etwas zu sagen hat, braucht eine eigene Handschrift“, meint die Autorin und widmet sich dieser im ersten Kapitel ihres Buches. Sie leitet den Leser dazu an, mit Schriften zu spielen, verschiedene Stifte auszuprobieren, Linien und Formen zu folgen. Dazu ist nicht viel nötig, nur das richtige Schreibgerät, Papier und Lust auszuprobieren. Dazu kommen spielerische Komponenten, welche die Autorin als Mut zum Murks bezeichnet. Das Spiel mit Abklatschbildern und Schriften oder Wortartsammlungen. Durch die Übungsanleitungen bekommt der Leser mehr Bewusstsein für sein Schriftbild, lernt es zu variieren und neu zu gestalten.

Die Weiterentwicklung der Handschrift – Kalligraphie

Im zweiten großen Kapitel leitet die Autoren zum Linienspiel und üben verschiedenster Buchstabenvariationen an, um die kalligraphische Handschrift zu entwickeln. Die Kalligraphie ist eine Weiterentwicklung der ursprünglichen Handschrift. Der Unterschied zwischen der kalligraphischen Handschrift und der klassischen Kalligraphie besteht darin, dass ein freieres Schreiben möglich ist und ein sehr dynamisches Schriftbild entsteht. So kann der schreibende seinen eigenen Schriftcharakter entwickeln. Dabei geht Sigrid Artmann auch auf Arbeitsgeräte ein, wie die Speedball-Feder, mit der die Tinte auch bei höherer Schreibgeschwindigkeit besser fließen kann. Denn beim Schreiben mit der kalligraphischen Handschrift spielt die richtige Geschwindigkeit eine wesentliche Rolle. Das Buch beinhaltet zahlreiche Buchstaben- und Wortvarianten sowie Wort-Bildkombinationen und weist dem Leser den Weg zur eigenen Formensprache.

Schriftbilder gestalten mit Sigrid Artmann

So richtig künstlerisch wird es da, wo Schrift und Bild aufeinandertreffen. Durch farbige Hintergründe und einen bildhaften Aufbau wird der Text in Szene gesetzt. So können Kleckse auf Papier zum Ausgangspunkt der Gestaltung werden und interessante Bildserien entstehen. Dabei ist die Autorin der Ansicht: „Schön kann jeder“ und ermutigt den Leser lieber dazu, mutig zu sein und Ungewohntes umzusetzen. Beispielsweise zeigt sie, wie gestalterische Brüche genutzt werden können, leitet zum Lettering an und stellt vor, wie „Prinzessinnenpost“, „PAPP-APPS“ oder „Streetart“ gestaltet werden kann. So richtet die Autorin ihr Buch auch an „Künstler, infizierte Schriftenthusiasten, Wortwechsler und Buchstabenliebhaber … und solche, die es noch werden wollen“.

Wenn Sie sich einen kreativen Schub wünschen, an Ihrer Kommunikation arbeiten möchten oder sich mehr Leistungsfähigkeit wünschen, freue ich mich auf Ihre Anmeldung zu einem Coaching mit mir. Rufen Sie mich einfach an unter der Telefonnummer: 02362 7877990 oder schreiben mir eine eMail über das Kontaktformular.

Eine kreative Zeit wünscht Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :) Falls Sie den kostenlosen Newsletter noch nicht erhalten, können Sie sich einfach hier eintragen.

Zum Weiterlesen:

Handgeschriebene Briefe und Postkarten

Kreative Ideen für das Tagebuch

Persönlichkeit

Ein Gedanke zu „SchreibArt – Für Freunde der schönen Handschrift“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.