So war die Lesung am 18.04.2014 zur Gelsenkirchener Anthologie

Liebe Leserin, lieber Leser,

am 18. April 2015 fand in der Mayerschen Buchhandlung in Gelsenkirchen eine gemeinschaftliche Lesung einiger Autorinnen statt, die mit ihren Beiträgen in der Gelsenkirchener Anthologie vertreten sind. Mir hat es wieder einmal viel Freude gemacht, dabei zu sein. Hier nun einige Eindrücke von diesem schönen Leseevent.

Jenny Canales, Alexander Pentek, Dörthe Huth, Angelika Stephan
Jenny Canales, Alexander Pentek, Dörthe Huth, Angelika Stephan

Wunderbare Texte verzaubern das Publikum

Die Mayersche Buchhandlung hatte für die Autoren und das Publikum eine liebevoll arrangierte Leseecke im Erdgeschoss vorbereitet. Nach einigen einleitenden Sätzen zur Entstehung der Anthologie begann der Verleger Alexander Pentek den Text eines Autoren vorzulesen, der diesmal nicht dabei sein konnte. Anschließend lasen die beteiligten Autoren nacheinander ihre Texte vor, wobei jeder auf seine Weise das Publikum verzauberte. Mit dabei waren neben den oben abgebildeten Autoren auch Stolzenfelz, Cornelia Kesper und Heike Kreitschmann.

Neues aus dem Angst&Schrecken Verlag

Neue Lesetermine zur Gelsenkirchener Anthologie stehen derzeit nicht an, aber die Herausgeberin und Künstlerin Jenny Canales läd am 01.08.2015 wieder zur alljährlichen “Nacht der Autoren”. Geschichten, Lyrik, Satire, Krimis und historische Texte werden diesmal ab 18 Uhr im Garten des Künstlers Achim Wagner vorgetragen. Anmeldungen nimmt Jenny Canales entgegen. Alexander Pentek ließ durchblicken, dass im Angst&Schrecken Verlag schon bald ein neues Buch herausgegeben wird, an dem sich wieder einige Autoren aus der Region beteiligt haben: Krimi-Kurzgeschichten. Wir dürfen gespannt sein!

Viel Lesevergnügen wünscht Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :) Und falls Sie noch nicht im kostenlosen Mailverteiler sind, tragen Sie sich direkt hier ein: Ihr Geschenk

Tragen Sie sich in den Verteiler ein - mit wertvollen Informationen und Übungen

* zwingend
Interesse

Zum Weiterlesen

Die Gelsenkirchener Anthologie

Mitschnitte der Lesung vom 09.04. auf Youtube

Stadtgespräche aus Gelsenkirchen

2 Gedanken zu „So war die Lesung am 18.04.2014 zur Gelsenkirchener Anthologie“

  1. Pingback: Lesung in der Salzgrotte Dorsten am 22.09.2015 mit Dörthe Huth und Alexander Pentek: Mord trifft Meditation - Dörthe Huth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.