Theta Floating in der Praxis – Beispiele und Übungen von Esther Kochte

Liebe Leserin, lieber Leser,

auf der Suche nach der Linderung ihrer psychosomatischen Beschwerden entdeckte Esther Kochte die Theta-Wellen für sich und gab ihrem Leben dadurch eine positive Wende. Aus ihrer Seminarpraxis heraus entwickelte sie ein Mentaltraining, das dabei helfen will, tief sitzende Ängste abzubauen, Glaubensmuster zu verändern und Emotionen zu steuern: ThetaFloating. Mit “ThetaFloating in der Praxis”, das 2012 im Scorpio Verlag erschien, knüpft sie an ihren ersten Bucherfolg an und macht das Vorgehen noch etwas greifbarer.

Esther Kochte: ThetaFloating in der Praxis. Scorpio 2012. ISBN: 978-3942166553

Von der Heilkraft der Theta-Wellen

Neben unserem Alltagsbewusstsein, das durch Sorgen und Stress begleitet wird, gibt es Bewusstseinszustände, in denen wir besonders klar denken können. Im Bewusstseinszustand der sogenannten Thetawellen ist das Unbewusste besonders aktiv, ideenreich und kreativ. Das Potential dieses Zustands nutzt Esther Kochte in ihren Seminaren für ein mentales Umprogrammieren, um destruktive Überzeugungen auflösen. Es ist ein Zustand, in dem sich eine Person nicht getrennt von der Welt wahrnimmt, sondern sich eins mit ihr fühlt. Auf einer tieferen Ebene des Bewusstseins steht nicht mehr unser begrenztes Ego im Vordergrund sondern die Verbindung mit allem, was ist, dem sogenannten Quellbewusstsein.

Spielerisch die Symbolik des Theta-Zustands erschließen

In ihrem zweiten Buch “ThetaFloating in der Praxis” wird noch deutlicher, wie ein Anwender dieses Trainingsprogramm für sich nutzen kann. Nach einer Einführung beschreibt das Buch die Anwendung mit einem Partner und wie die Arbeit über die innere Bildebene funktioniert, welche die Autorin als “Symboling” definiert. Der zweite große Praxisteil des Buches steigt noch etwas intensiver in das Vorgehen ein, die Aussagen der inneren Bilder zu entschlüsseln und durch sie mehr Handlungsspielraum zu gewinnen. Dazu gibt es Anleitungen, dem Strom der Gedanken durch mediales Schreiben zu folgen und seinen Geistführer zu channeln.

Spielerisch die Symbolik des Theta-Zustands erschließen

Das erste Buch von Esther Kochte, ThetaFloating, ist eine erste Annäherung an das Mentaltraining. Die besondere Stärke liegt auf dem Hörgenuss durch die CD, die dem Hörer einen direkten Zugang zur Arbeit mit den inneren Bildern gewährt. Die Stärke des zweiten Buches, “ThetaFloating in der Praxis”, ist die deutlichere Herausarbeitung der Techniken, die das Verfahren ausmacht. Verständlich geschrieben, mit vielen Fallbeispielen und Erklärungen, eignet sich das Buch für alle, die an einem spirituellen Zugang zu sich selbst interessiert sind.

Innere Bilder
Innere Bilder

Wenn Sie sich gezielt auf eine Aufgabe vorzubereiten, Ihre Leistungen zu verbessern oder Ihre Selbstheilungskräfte anzuregen, freue ich mich auf Ihre Anmeldung zu einem Coaching in meiner Praxis in Dorsten. Rufen Sie mich einfach an unter 02362/7877990 oder schicken mir eine E-Mail über das Kontaktformular.

Ihre Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.