Wann ist es an der Zeit für ein Coaching?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

da mir immer wieder ähnliche Fragen begegnen, möchte ich Ihnen heute einige Antworten geben, indem ich Ihnen von meinen Coachings erzähle. Wie läuft so ein Coaching eigentlich ab? Welche Leute gehen da überhaupt hin? Welchen Unterschied zu einem Gespräch mit einem Freund oder Kollegen gibt es? Lohnt sich die Investition in ein Coaching überhaupt? Und welche Methoden werden denn dabei eingesetzt? Diese und ähnliche Fragen beantworte ich häufig bei der ersten Kontaktaufnahme per eMail oder Telefon und habe das Wichtigste dazu hier einmal zusammengefasst.

Tragen Sie sich in den Verteiler ein - mit wertvollen Informationen und Übungen

* zwingend
Interesse

Wer bucht eigentlich ein Coaching?

Meine Coachings meist von denen wahrgenommen, die sich in einer Umbruchssituation befinden, die etwas ändern wollen oder ändern müssen und wieder die Kontrolle über die weitere Entwicklung der Ereignisse bekommen wollen. Das ist weniger an bestimmte Berufsgruppen gebunden, als an die Anliegen der Interessenten. Diese betreffen häufig die Arbeit, die Gesundheit oder persönliche Beziehungen. Gerade wenn eine Situation eintritt, die man sich selbst nicht ausgesucht hat, geht es darum, sich mit ihr zu arrangieren und das Beste aus diesem Lebensabschnitt zu ziehen, was möglich ist. Meine Klienten wünschen sich dazu ein Stück weit Begleitung, um sich neu zu sortieren, Entscheidungen genau abzuwägen und Privat- und Berufsleben in die Richtung zu lenken, die sie sich wünschen. Darunter waren bisher unter anderem Therapeuten, Lehrer, Sozialarbeiter, Autoren und andere Kreative sowie Ingenieure und Kaufleute. Beispielsweise geht es manchmal einfach darum, die Entscheidung für einen Jobwechsel laut zu überdenken, einen Ansatz zu finden, um den Konflikt mit einem Kollegen aus  dem Weg zu räumen oder eine Präsentationsangst in den Griff zu bekommen. Neben Themen wie Hochsensibilität, Stressbewältigung und innere Stärke geht es hin und wieder auch um die Verarbeitung belastender Erlebnisse, die Verbesserung des Selbstwertgefühls oder zu lernen, das Kreisen der Gedanken um die immer gleichen Probleme abzuschalten. Ziel ist es meist, mehr Klarheit zu gewinnen, um Strategien, die Hindernisse zu überwinden oder mit bestimmten Ereignissen besser klarzukommen.

Vor Ort in Dorsten oder als Online-Coaching

In der Regel finden die Coachings in meiner Praxis in Dorsten statt. Der persönliche Kontakt ist wichtig, doch gerade für diejenigen, die viel unterwegs sind, weiter entfernt wohnen oder gesundheitliche Einschränkungen haben, ist ein Online-Coaching eine gute Alternative. Auch als als Ergänzung zum Coaching hier bei mir in der Praxis kann ein Online-Coaching sinnvoll sein. Aber ob direkt vor Ort oder online, wir erarbeiten gemeinsam konkrete Maßnahmen, die Sie für sich sofort praktisch umsetzen können. Ich helfe bei der Strukturierung, schlage gezielte Übungen vor und sortiere mit Ihnen aus, wie es weitergehen kann. Es geht darum, Schicksalsschläge zu meistern, Herausforderungen mutig anzugehen und Selbstbegrenzungen aufzulösen. Häufig setzt das erst einmal das Annehmen einer schwierigen Situation voraus und das Loslassen alter Gewohnheiten. Erst danach ist wieder Raum für die schönen Seiten des Lebens oder sogar für den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Fragestellungen, Zielsetzungen und die Vorstellung der Lösungswege werden dabei ganz individuell erarbeitet. Häufig geht es einfach um die Frage: wie finde ich möglichst schnell eine Lösung für mein Ärgernis, mein Thema, meine Aufgabe.

Ich schaffe das auch alleine!

Wenn sich jemand für ein Coaching entscheidet, besteht „das Problem“ meist schon eine ganze Weile. „Ich schaff das auch alleine“, denken sich viele oder fragen sich, was sie dafür bekommen außer ein nettes Gespräch, das sie auch mit dem Partner, der Kollegin oder einem Freund besprechen könnten. So ziehen Tage, Wochen und manchmal auch die Monate ins Land, ohne dass sich an dem Ärgernis, dem Frustthema oder dem „Problem“ etwas ändert. Während man sich mit der Frage beschäftigt “Soll ich es probieren oder nicht?”, tritt es eine Weile in den Hintergrund, um dann beim nächstbesten Anlass wieder aufzutauchen, manchmal schwerer, nerviger oder ärgerlicher als vorher zu sein.  Natürlich schaffen Sie alles auch alleine, Sie müssen aber nicht. Wer meint, alles alleine schaffen zu müssen, dem fehlt wahrscheinlich Lebensenergie an anderen Stellen. Klar schaffen Sie es auch alleine, aber gemeinsam ist es häufig leichter. Wenn also Leute mich fragen: Wann ist denn die richtige Zeit für ein Coaching, dann kann ich nur sagen: Jetzt.

Was ist bei einem professionellen Coaching anders als mit einem Freund zu sprechen?

Ein Freund, ein Kollege oder der Partner kann zuhören, gute Tipps geben und Beistand leisten. Das ist eine ganze Menge und hilft in vielen Fällen auch weiter. Doch gibt es Erlebnisse, Probleme oder Entscheidungen, bei denen wir auch mit Hilfe von Freunden nicht so recht weiterkommen. Diejenigen, die uns nahe sind und gut kennen, sind Mit-Betroffene. Sie gehören zu unserem Lebens-System, wissen schon im Vorfeld die Reaktionen des anderen, kennen Möglichkeiten und Begrenzungen und sind daher manchmal auch im gleichen Denkgebäude gefangen, wie derjenige, der eine Lösung sucht. Nicht selten findet sogar eine Vermischung eigener Interessen, Blockaden oder  Probleme statt. Ein professioneller Coach leitet den Coachee dazu an, seine eigenen Lösungen zu entwickeln. Er verfügt über ein breites Repertoire an Methoden, kann an den entsprechenden Stellen auf Blockaden aufmerksam machen, an den richtigen Stellen zu Perspektivwechseln anregen oder konkrete Übungsvorschläge machen.

Die Lösung liegt häufig nur einen Gedankensprung entfernt
Die Lösung liegt häufig nur einen Gedankensprung entfernt

Die Entscheidung für ein Coaching setzt Energie frei

Klienten berichten mir immer wieder, dass bereits die Entscheidung zur Kontaktaufnahme mit mir Energie in ihnen freisetzt. Denn das ist wie ein Meilenstein, endlich anzugehen, was da in einem arbeitet. Sobald jemand beginnt, sich mit dem Vorbereitungsfragebogen in den Händen halten und sich mit der eigenen Situation strukturiert beschäftigen, Bewegung in die eigene Situation kommt. Es ist eine bewusste Entscheidung für den Lösungsprozess. Dazu stehen mir verschiedene Methoden zur Verfügung. Seit vielen Jahren arbeite ich mit “Achtsamkeit”,  die dabei hilft, die Geschehnisse mit mehr Gelassenheit zu betrachten und sich von negativen Gefühlen zu befreien. Die Gestaltarbeit ist nützlich, um Vordergrundthemen von früheren Themen zu trennen, Altes loszulassen und befreit neu zu beginnen. Innere Bilder helfen dabei, neue Ziele entstehen zu lassen und diese auch umzustezen.  Es gibt jede Menge Möglichkeiten. Was jedem Einzelnen davon gut tut, besprechen wir ganz individuell.

Derzeit besonders beliebt: wingwave-Coaching

Besonders nachgefragt wird bei mir derzeit das wingwave-Coaching, ein strukturierter Coachingprozess, der dabei hilft, Blockaden hinter sich zu lassen und sich auf neue Ziele auszurichten. Der Klienten wird in wenigen Sitzungen einerseits zum Abbau von Stress und Blockaden geführt, andererseits zur Steigerung der Leistungsfähigkeit, Kreativität und Konfliktstabilität. Beim wingwave®-Coaching wird mittels eines Muskeltests die Ursache der Blockade ermittelt und durch das “Winken” aufgelöst. Dabei folgt der Klient mit seinem Blick den schnellen Handbewegungen des Coaches, der damit wache REM-Phasen erzeugt – und damit die Verarbeitung anregt, wie es sonst im Schlaf der Fall ist. Ziel ist dabei die Synchronisation beider Gehirnhälften, sodass das Erleben neu sortiert und strukturiert verarbeitet werden. Stress löst sich und das Gehirn kann seine Ressourcen aktivieren, um neue kreative Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Mit einem professionellen Coaching richtet sich der Fokus auf positive Veränderung aus, die Bewusstheit für mögliche Lösungen wächst. Es werden andere Fragen gestellt als bisher, deshalb dreht man sich nicht mehr im Kreis. Ein strukurierter Lösungsprozess beginnt – und dabei begleite ich Sie gern. Wenn Sie mich erst einmal kennenlernen möchten, nutzen Sie doch die Erlebnisabende oder rufen Sie mich einfach an unter der Telefonnummer: 02362 7877990. Ich freue mich, wenn Sie mir Ihre weiteren Fragen oder Anregungen unter diesem Artikel im Kommentarfeld hinterlassen.

Ihre Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :) Und falls Sie noch nicht im kostenlosen Mailverteiler sind, tragen Sie sich direkt hier ein: Ihr Geschenk

In anderen Coach-Datenbanken: Coachingexperten

4 Gedanken zu „Wann ist es an der Zeit für ein Coaching?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.