Winterwassertief von Lilly Linder

Liebe Leserin, lieber Leser,

wie kann man das Schlimmste, was einem Menschen widerfahren kann, ausdrücken? Ist es überhaupt möglich, so etwas in Worte zu fassen? Lilly Lindner hat in ihrem autobiographischen Roman “Splitterfasernackt” berührende Worte dafür gefunden, wie es einem Menschen ergeht, der mit sechs Jahren vergewaltigt wird, mit 13 Jahren an Magersucht erkrankt und mit 21 Jahren ausgerechnet in einem Bordell Zuflucht sucht. “Winterwassertief” ist die Fortsetzung ihrer Geschichte und wieder einmal ein wundervolles Buch von Lilly Lindner.

Lilly Lindner: Winterwassertief. Taschenbuch, Droemer Knaur 2015. ISBN: 9783426304235. 12,99 Euro

Wie es nach Splitterfasernackt weiterging

Ihr Buch “Splitterfasernackt” wurde zu einem Bestseller. Nicht nur, weil ihr Thema bewegt, wird der Leser in ihren Bann gezogen, sondern vor allem weil sie mit unglaublicher Sprachgewandtheit die passenden Worte für das Unaussprechliche findet. In “Winterwassertief” erzählt sie, was nach ihrem Buch kam, wie es ist, mit ihren intimsten Details in der Öffentlichkeit zu stehen. Sie berichtet von der Ambivalenz ihrer eigenen Gefühle, von Höhen und Tiefen und von wichtigen Begegnungen. Sie macht allen Mut, die Schreckliches erlebt haben, sich nicht zu verstecken, sondern sich mitzuteilen und das Geschehen dadurch auch ein Stück weit erträglicher zu machen.

Worte, die klingen

“Winterwassertief” hat keinen Handlungsstrang, sondern gibt gezielte Einblicke, wie sich das Leben von Lilly Lindner nach “Splitterfasernackt” entwickelt hat. Sie erzählt, wie sie zu ihrem Agenten kam und wie es als Neuling unter Verlagsmenschen ist, wie es ist, wenn man nicht mehr leben mag, wie sie ihre Lesetouren an Schulen gestaltet und dass es doch tatsächlich noch Schulen gibt, die rückmelden “So etwas gibt es bei uns nicht”.  All dies erzählt sie in einer ganz eigenen Sprache, die besonders durch ihren Wortwitz lebendig wird, durch die Wirkung unkonventionell gesetzter Interjektionen, sowie Wortneuschöpfungen oder das zarte Spiel mit Gegensätzen.

“Oder vielleicht waren es auch nur meine Worte, die einen Raum gefunden haben, um weiter zu klingen, als ich denken kann, und tiefer zu fallen als der überschattete Asphaltboden, auf dem ich herumstolpere, wann immer ich verschwinde” (Winterwassertief S. 304).

Tragen Sie sich in den Verteiler ein - mit wertvollen Informationen und Übungen

* zwingend
Interesse

Auf Lesetour mit Oliver Neitzel

Lilly Lindner ist die Tochter deutsch-koreanischer Eltern. Sie wurde 1985 geboren und lebt in Berlin. Mittlerweile sind von ihr auch die Romane “Bevor ich falle” und “Da vorne wartet die Zeit” erschienen.  Seit 2013 ist sie mit dem Schauspieler Oliver Neitzel auf Lesetour durch Schulen. Mit den szenischen Lesungen sensibilisieren die beiden für sexuellen Missbrauch und helfen Jugendlichen und Erwachsenen damit, Worte für das Unaussprechliche zu finden.

Viel Lesevergnügen wünscht Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :)

Zum Weiterlesen

Erste Hilfe nach seelisch belastenden Ereignissen

Trauma

Psychosomatik

Die Selbstheilungskräfte stärken

Selbstheilung

2 Gedanken zu „Winterwassertief von Lilly Linder“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.