Schlagwort-Archive: berufliches Coaching

Storytelling – Durch Geschichten emotionale Verbindungen herstellen

Liebe Leserin, lieber Leser,

Menschen erzählen sich seit jeher Geschichten. Märchen gehören zu unserer Tradition und haben auf besondere Weise auch in das Berufsleben Einzug gehalten. Nicht nur Kinder hören gerne Märchen, auch Erwachsene erzählen sich das Neueste aus der Nachbarschaft, sehen dem Politikertalk im Fernsehen zu oder lesen in Boulevardmagazinen über die Erlebnisse der Promis. Auch das Arbeitsleben lebt von persönlichen Geschichten. In einem Team weiß jeder etwas über den anderen, witzige Begebenheiten oder kleine Konflikte werden gerne weitergegeben und auch nach Jahren immer mal wieder aufgewärmt. Storytelling ist eine Methode, diese Erzählkunst für Veränderungsprozesse einzusetzen.

Storytelling als unterhaltsame Methode für Präsentationen und Vorträge

Storytelling ist mehr als das Erzählen von Geschichten. Im Coaching eingesetzt, im Marketing oder im Unternehmen, hilft es, die faktenorientierte Arbeitswelt ein bisschen emotionaler zu gestalten. Ein persönliches Erlebnis, eine traurige Begebenheit oder eine witzige Begegnung lockern nicht nur ein sprödes Thema auf sondern wirken mitreißend, emotionalisierend und unterhaltend. Persönliche Erzählungen bieten die Möglichkeit, sich zu identifizieren, eine andere Perspektive einzunehmen und mitzuschwingen. Storytelling hat den Effekt, Gefühle zu Sachverhalten zu erzeugen. Fragen werden so auf emotionaler Ebene beantwortet.

Storytelling in Veränderungsprozessen

Im Coaching bietet das Storytelling dem Klienten die Möglichkeit, einen Perspektivwechsel einzunehmen und neue Lösungen für sich selbst zu finden. In Firmen können die Mitarbeiter mit dem Storytelling auf einer emotionalen Ebene in den Veränderungsprozess eingebunden werden und im Marketing bleibt gerade die Produktgeschichte im Gedächtnis. Storytelling wird damit zu einem Modell, Probleme zu bewältigen, Hindernisse zu überwinden und Veränderungen zuzulassen. Persönliches macht betroffen, reißt mit, motiviert und unterstützt.

Der typische Aufbau beim Storytelling

Ein langweiliges Diagramm erhält seine emotionale Bedeutung erst durch die Verknüpfung mit einer persönlichen Erzählung. Botschaften, Ideen und Argumente erscheinen den Zuhörern schlüssiger und bleiben länger im Gedächtnis, wenn sie mit einer persönlichen Geschichte, einem Leidensweg und einer Lösung verbunden sind. Auf diese Weise wird die eher unbewusste Gefühlsebene angesprochen und rationale Bewertungen außer Kraft gesetzt.

Storytelling - Dörthe Huth
Storytelling – Dörthe Huth

Wie findet man die geeignete persönliche Geschichte für den Vortrag?

Zuerst einmal geht es darum, sich über die Botschaft des eigenen Vortrags, der Rede oder Präsentation klar zu werden. Ist das Ziel Motivation zum Durchhalten bei einem finanziellen Engpass, der Zusammenhalt bei einer Umstrukturierung im Team oder einer Neuverteilung von Aufgaben? Dann gilt es diesem Ziel entsprechend Vergleiche und Highlights aus der eigenen Geschichte zu finden. Im Rückblick ein persönliches Dilemma zu schildern, ein Bedrängnis oder eine witzige Begebenheit. Das kann auch ein Erlebnis des Partners, eines Mitarbeiters oder eines Kunden sein, sofern diese damit einverstanden sind. Das Storytelling zieht sich dabei wie ein roter Faden durch die ganze Präsentation. Dennoch sollte die eigentliche Geschichte kurz gehalten werden und die Botschaft nur so knapp geschildert werden, wie für das Verständnis der Zuhörer notwendig.

Gern begleite ich Sie durch ein Coaching dabei, Ihre Präsentation so zu planen, dass Sie sich damit wohlfühlen und dazu Ihre passende Geschichte zu finden.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Dörthe Huth

Tel.: +49 (0) 2362 – 7877990

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :)

Zum Weiterlesen

Sich selbst und andere besser einschätzen

Die Persönlichkeit stärken

Leise Menschen

Lampenfieber -Präsentationsangst

 

 

 

 

Erfolgreich Ziele erreichen

Liebe Leserin, lieber Leser,

Sie kennen das vielleicht auch: Sie haben sich fest vorgenommen, ein Buch zu schreiben, sich selbständig zu machen oder endlich Gewicht zu reduzieren. Aber auf dem Weg zum Ziel geht einem nicht selten auf halbem Weg die Puste aus. Ein Ziel über längere Zeit fest im Blick zu haben und alles dafür Notwendige zu tun, fällt nicht immer leicht. Manchmal lässt man sich trotz eines intensiven Wunsches durch andere Dinge ablenken oder kann sich zu den erforderlichen Aktivitäten nur schwer aufraffen. Was kann man tun, um private und berufliche Ziele erfolgreich zu erreichen?

Motivation ist zielgerichtete Lebensenergie

Um erfolgreich ein Lebensziel zu erreichen, braucht man die Fähigkeit, sich selbst motivieren zu können. Zwischendurch gibt es immer mal wieder wichtige Dinge, die uns daran hindern können, das anvisierte Ziel geradewegs anzulaufen. Das betrifft die Umsetzung beruflicher Ziele ebenso wie private. Das Wort „Motivation“ entstammt dem lateinischen Begriff “motus” für „Bewegung“. Sich zu motivieren bedeutet demnach, sich in “Bewegung setzen”.  Wer sich selbst in Bewegung setzt, schafft es, sowohl kleinere als auch größere Distanzen zu bewältigen. Je höher die Motivation, umso weitere Strecken kann man schaffen. Je geringer die Motivation, umso eher wird man auf der Stelle verharren.
Das Interesse an einem Ziel, ein persönlicher Bezug und die Begeisterung dafür sind die besten Voraussetzungen, um sich selbst immer wieder für ein Ziel zu motivieren. Das Ziel ist eine Richtschnur und gibt den eigenen Aktivitäten einen übergeordneten Sinn. Die Selbstmotivation sorgt aktiv für Kraft und Antrieb, um dieses Ziel zu erreichen. Selbstmotivation ist zielgerichtete Lebensenergie!

Das Ziel: gewünscht, klar formuliert und erreichbar

Wer sich müht, ein Ziel zu erreichen, weil er es sollte, weil er es muss oder weil er gerade nichts Besseres weiß, dem wird die Selbstmotivation immer wieder ein Schnippchen schlagen. Wer sich stets zu große Ziele zumutet, wird wahrscheinlich auch daran scheitern und bei jedem neuen Anlauf schon im Voraus wissen, dass er nie bekommt, was er will. Ein klar definiertes Ziel hilft, die Lebensenergie zum Fließen zu bringen. Je klarer man das Ziel vor Augen hat, umso leichter fällt die Bewegung darauf zu. Die beste Voraussetzung für eine gute Selbstmotivation zur Zielerreichung ist ein ganz klares, inneres “Ja -genau da will ich hin“. Und das ist am besten zu erreichen, indem man sich intensiv mit seinem Ziel auseinandersetzt, die Vor- und Nachteile beleutet, die Schwierigkeiten auf dem Weg dort hin überdenkt und sich selbst einmal in der Zukunft am Ziel angekommen visualisiert.

Der Zielerreichungsplan mit Tauglichkeitsanalyse

Versuchen Sie doch einmal im Sinne eines Selbstcoachings Ihr Ziel klar zu formulieren und es auf seine Tauglichkeit hin zu analysieren.
Ein Ziel, das Monate oder gar Jahre braucht, bis man es erreicht, sollte man in Teilschritte zerlegen, damit einem unterwegs nicht die Puste ausgeht.
•    Notieren Sie sich dazu ganz konkret Ihr übergeordnetes Ziel (z.B. ich will Comics zeichnen können)
•    Anschließend schreiben Sie sich auf, was Sie zu tun haben, um dieses Ziel zu erreichen (Weiterbildungsmöglichkeiten heraussuchen: Kurs an einer Abendschule, Onlinekurs, Bücher)
•    Dann zerlegen Sie Ihr Ziel in Teilziele (informieren, Kurs auswählen, anmelden, üben)
•    Notieren Sie sich ganz konkret, was Sie dazu diese Woche zu erledigen haben – eventuell auch für jeden Tag der Woche (wann und was genau)
•    Später sollten die Teilziele noch einmal konkretisiert werden (diese Woche nehme ich mir an drei Tagen jeweils zwei Stunden Zeit für Bleistiftübungen, plane eine Ausstellung o.ä.).
Bei den Teilschritten zum Ziel wird sehr schnell deutlich, ob ein Ziel zu bewältigen ist oder ob es eher unerreichbar scheint und nur für weiteren Frust sorgt, wenn man daran festhält.

Fehleranalyse und Zielkorrektur

Bei langfristig geplanten Zielen, wie dem Vorsatz „ich kaufe mir in 10 Jahren ein Eigenheim“ oder „ich will mal Arzt werden“ kann sich auf dem geplanten Weg schon mal eine Änderung ergeben. Wir selbst verändern uns ebenso wie die Umstände, die uns begleiten. Es ist nicht mehr selten, dass man unverschuldet seinen Arbeitsplatz verliert, dass eine Ehe auseinandergeht oder auch dass man sich eine Sache als Idee völlig anders vorgestellt hat, als sie sich in der Realität zeigt. In solchen Fällen wird eine Korrektur notwendig. Wem das Medizinstudium zu theoretisch ist und lieber schon von Anfang an den Kontakt zu Menschen hat, für den ergibt sich vielleicht eine Lehre als Krankenpfleger. Wer sein handwerkliches Können mehr einsetzen möchte, für den eröffnet sich vielleicht der Weg als Orthopädiemechaniker. An einem Ziel festzuhalten, das einem nicht nur schwer fällt sondern auch ständige Misserfolgserlebnisse beschert, sorgt für Stress und schwindendes Selbstwertgefühl. Wer dieses alte Ziel loslassen kann, für den ergibt sich häufig ein erfolgreicherer Weg.

Erfolgreich Ziele erreichen

Den persönlich erfolgreichen Weg finden

Auf dem Weg zu einem langfristigen Ziel ergibt sich nicht selten ein anderer Weg. Der Sinn einer Sache verändert sich im Laufe der Zeit. Vielleicht ist nach einigen Jahren die Vorstellung, sich an ein teures Eigenheim zu binden gar nicht mehr so sinnvoll wie anfänglich gedacht. Ein Haus zur Miete mit einem schönen Garten könnte vielleicht die bessere Alternative sein, weil man sich beispielsweise durch den Beruf nicht örtlich binden kann. Die Sinnhaftigkeit des Ziels muss dann neu überdacht und eventuell korrigiert werden. Meist ist dazu nur einer kleiner Gedankenswitch notwendig. Nämlich die Vorstellung, auch mit dem neuen Ziel erfolgreich zu sein. Wer seinen Erfolg von einem anfänglichen Ziel abhängig macht, macht sich das Leben unnötig schwer. So manch ein Traum realisiert sich knapp neben der gewünschten Spur. Wer auch damit glücklich ist und nicht weiter einem alten Traum nachhängt, hat das Ziel erfolgreich erreicht, das in das aktuelle Lebenskonzept passt.

Wenn Sie noch auf der Suche nach Ihren persönlich erfolgreichen Weg sind, Ihr Herzensprojekt angehen möchten oder sich für ein neues Ziel stärken wollen, freue ich mich auf Ihre Anmeldung zu einem Coaching mit mir. Rufen Sie mich einfach an unter der Telefonnummer: 02362 7877990 oder schreiben mir eine eMail über das Kontaktformular.

Viel Erfolg wünscht 

Ihre Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :) Und falls Sie noch nicht im kostenlosen Mailverteiler sind, tragen Sie sich direkt hier ein: Ihr Geschenk

Berufliche Netzwerke knüpfen. Für Dummies

Liebe Leserin, lieber Leser,

berufliche Netzwerke werden immer wichtiger. Darin schließen sich Gleichgesinnte zusammen, um gemeinsam mehr zu erreichen, sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Doch viele Netzwerker nutzen ihr Netzwerk eher intuitiv. Wie man das Netzwerken mit Plan angeht, sich in das richtige Netzwerk passend einbringt und heraussucht und sich passend einbringt, damit die Karriere auch den erwünschten Schub erhält, ist in ist in dem Buch “Berufliche Netzwerke knüpfen”.

Daniela Weber: Berufliche Netzwerke knüpfen. Für Dummies. Wiley 20012. 14,95 Euro. ISBN: 978-3527707485

Praktische Tipps für das berufliche Netzwerken

Wer in der Öffentlichkeit präsent sein möchte, neue Aufträge aquirieren will oder seine Dienstleistungen verkaufen möchte, braucht Kontakte. Gerade für Unternehmer, selbständige Freiberufler und Existenzgründer kann ein berufliches Netzwerk eine große Chance sein. Aber auch viele andere Berufstätige können auf verschiedenste Weisen vom Netzwerken profitieren. Ob Gewerbetreibende, Heilberufler, Handwerker oder Kreative, Daniela Weber gibt jede Menge hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Networking im persönlichen und im virtuellen Raum. Neben den Netzwerken für Existenzgründer gibt es auch Vernetzung über den jeweiligen Berufsverband, die IHK oder den Unternehmerstammtisch vor Ort. Möglichkeiten gibt es viele.

Wie jeder sein persönliches Netzwerk aufbauen kann

Die verschiedenen Formen des beruflichen Netzwerkens werden ebenso geschildert, wie die Gestaltungsmöglichkeiten eines eigenen Netzwerkes. Mit dem ersten Teil “Netzwerke verstehen” gibt das Buch einen Überblick darüber, was ein Netzwerk überhaupt ist und welche Rolle die verschiedenen Beteiligten einnehmen. Der zweite Teil widmet sich der “Psychologie des Netzwerkens”, insbesondere den Verhaltensregeln für die Beteiligten. “Voraussetzungen für ein erfolgreiches Netzwerken” sind im dritten Kapitel zusammengetragen, ebenso wie Strategien und Mittel, eigene Ziele zu errreichen und die vielen Kontakte zu organisieren. “Willkommen in der virtuellen Netzwerkwelt” heißt der vierte Teil, der sich den überregionalen Kontakten widmet, vom Anlegen eines Profils über die Datensicherheit bis hin zu einem Überblick über die wichtigsten beruflichen Netzwerke. Teil fünf “Netzwerken live und in Farbe” gibt Tipps und Hinweise, wie man sich in einem Netzwerk verhält und sich mit seiner Interessengruppe vernetzen kann, während im sechsten Teil “Besondere Netzwerke” vorgestellt werden. Zum Schluss fasst “Der Top Ten Teil” noch einmal die wichtigsten Hinweise zum beruflichen Netzwerken zusammen.

Fazit zu Daniela Weber “Berufliche Netzwerke knüpfen”

Daniela Weber gibt mit ihrem Buch interessierten Laien einen grundlegenden Überblick über den Aufbau, den Ausbau und die Pflege beruflicher Netzwerke und wie das Netzwerken zielorientiert erfolgversprechend angegenagen werden kann. Die Unternehmensberaterin, die in Berlin bei seit vielen Jahren Gründer und Selbständige berät, weiß aus ihrer täglichen Arbeit, wie wichtig das Netzwerken für den beruflichen Erfolg ist.

Wenn Sie Freiberufler sind oder sogar aus den Bereichen Beratung und Therapie und Ihr Netzwerk erweitern wollen, freue ich mich auf Ihren Anruf zur Terminvereinbarung für ein Coaching unter: 02362 7877990 oder per eMail.

Ihre Dörthe Huth

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :) Und falls Sie noch nicht für den kostenfreien Kurs zum Selbstlernen angemeldet sind, tragen Sie sich gleich hier ein: Ihr Geschenk

Professionelle Impulse nutzen: Berufliches Coaching

Liebe Leserin, lieber Leser,

berufliches Coaching ist für mich ein vertraulicher und individueller Beratungsprozess, der dazu anregt, berufsbezogen neue Sicht- und Denkweisen zuzulassen. Wer sein Berufsleben bewusst und aktiv gestalten will, kann professionelle Impulse nutzen, um berufsbedingten Stress betreffen, Blockaden zu überwinden, Erfolge zu verzeichnen oder die Work-Life-Balance ins Gleichgewicht zu bringen. Mit meinem Coaching biete ich Ihnen einen vertraulichen Rahmen – als persönliches Coaching in Dorsten oder überregional Online-Coaching. Neben dem Gespräch nutze ich verschiedene Coaching-Tools, wie die Ressourcenaktivierung, Visualisierungen oder wingwave®-Coaching.

Burnout ade´- Anlässe für ein berufliches Coaching

Die Anlässe für ein berufliches Coaching können sehr unterschiedlich sein. Das kann einen beruflichen Neustart betreffen, den Abbau von Stress, Ängsten oder beginnende Burnouttendenzen, die Übernahme einer neuen Aufgabe oder  den Umgang mit einem Konflikt am Arbeitsplatz. Oder sie wollen nach einer Krankheitsphase wieder zu ihrer alten Leistungsfähigkeit zurückfinden, stecken in einer Entscheidungssituation fest oder wollen beruflich ganz neu durchstarten. Die meisten Klienten wollen wieder Energie, Motivation und Kreativität spüren und ihre beruflichen Erfolge auch wirklich genießen können. Manchmal genügt dafür ein Impuls zur rechten Zeit. Das Bestreben nach beruflicher Zufriedenheit kommt allen Bereichen des Lebens zugute. Verbesserungen lassen sich definieren, lenken und verbessern. Wir können Einfluss auf die Ereignisse nehmen, die uns geschehen und voranbringen, was uns wichtig ist.

Impulse für die berufliche Weiterentwicklung

Mit meinen Methoden erleichtere ich Ihnen den Zugang zu Ihren Kraftquellen, zum Ausbau Ihrer kommunikativen Fähigkeiten, für ein besseres Emotionsmanagement oder einen achtsamen Zugang zu Ihrer Gesundheit. Im Coaching frage ich nach, rege Perspektivenwechsel an, stärke und motiviere Sie, über Ihr gewohntes Denken hinaus Lösungen für Ihre berufliche Situation zu entwickeln. Sie können laut und vorurteilsfrei Ihre Situation überdenken, die Schritte für berufliche Erfolge planen und erhalten Hilfestellungen um Rückschläge besser zu bewältigen. Als Coach sage ich Ihnen dabei nicht, was Sie tun sollen, vielmehr begleite ich Sie zu Ihren eigenen Lösungen. Von mir erhalten Sie gezielte Impulse zum Neudenken, Querdenken und Alternativdenken. Wir bewegen uns weg von eingefahrenen Denkwegen, sehen die Situation aus unterschiedlichen Perspektiven und entwickeln Lösungsalternativen.

Wege entstehen beim Gehen - Dörthe Huth

Berufliche Entwicklungen in die richtige Richtung lenken

Ein berufliches Coaching ist ein geschulter Außenblick auf Ihre spezielle Herausforderung,  mit den entsprechenden Methoden, Strategien und Übungen. Sie können Blockierendes hinter sich lassen, erkennen Ihre Chancen leichter und aktivieren Ihre Ressourcen, um Ihre Situation in die gewünschte Richtung zu lenken. Mein Coachingansatz rückt Ihre Potenziale, Ressourcen und Leidenschaften in den Vordergrund. Ich bin darin geübt, Ihre “Antreiber” zu identifizieren und Ihre “Energie” wieder zu aktivieren. Die “Ergebnisse” fallen sehr unterschiedlich aus. Manchen meiner Klienten helfen bereits Impulse zur Entscheidungsfindung, andere beginnen ihr Leben neu zu sortieren, dem Beruf einen anderen Stellenwert einzuräumen, ihre Werte anders zu gewichten oder eine Zeit nur ihre beruflichen Ziele zu fokussieren.

Sie wünschen sich einen beruflichen Neuanfang? Ein besseres Gleichgewicht von Berufs- und Privatleben? Sprechen Sie mich an! Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, schicken Sie mir doch eine eMail oder rufen mich einfach an. Ich freue mich auf Sie!

Ihre Dörthe Huth

Tel.: +49 (0) 2362 – 7877990

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefällt, erzählen Sie es doch bitte Ihren auch Ihren Freunden auf Facebook, Twitter und Co :) Und falls Sie noch nicht für den kostenfreien Kurs zum Selbstlernen angemeldet sind, tragen Sie sich gleich hier ein: Ihr Geschenk

Aussteigen – Umsteigen. Das Buch zur beruflichen Neuorientierung

Liebe Leserin, lieber Leser,
denken Sie ab und zu darüber nach, beruflich noch einmal etwas ganz anderes zu machen? Fremdbestimmung hinter sich zu lassen, noch einmal durchzustarten und ganz eigene Wege zu gehen? Dann könnte das Buch „Aussteigen – Umsteigen“ als Inspiration genau richtig für Sie sein. Denn es sind gerade die ungewöhnlichen Lebensläufe, die dazu ermutigen, sich aus den üblichen Denkbahnen zu lösen und Alternativen zur eigenen beruflichen Laufbahn vorstellbar werden zu lassen.

Mathias Morgenthaler / Marco Zaugg: Aussteigen – Umsteigen. Wege zwischen Job und Berufung. Zytglogge 2013. Taschenbuch, 320 Seiten. ISBN-13: 978-3729608641. 29,99 Euro.

Träume brauchen eine gewisse Aussicht auf Erfüllung

Das Buch richtet sich an Menschen, die sich beruflich verändern wollen und dabei nach Orientierung, Sinn und Inspiration suchen. War das schon alles bis zur Rente? Wofür möchte ich meine Energie einsetzen? Was müsste sich ändern, damit meine Träume wahr werden? Was bewirkt meine Arbeit am Ende? Um solche und ähnliche Fragen geht es, die jedoch nur jeder Leser für sich selbst beantworten kann. Konkrete Vorgaben gibt “Aussteigen – Umsteigen” nicht, dafür aber jede Menge Inspiration und Anregung durch die Geschichten derer, die es bereits gewagt haben. Damit lädt das Buch dazu ein, über Veränderungen nicht nur nachzudenken, sondern sich zu trauen, Möglichkeiten entstehen zu lassen und sie vielleicht sogar in ganz unkonventioneller Weise zu verwirklichen.

Über Selbstverwirklichung und Karriere

Die Vorstellung von Karriere hat häufig damit zu tun, mehr Geld zu verdienen, die Macht zu mehren oder zusätzliche Anerkennung zu gewinnen. Wer das mit Selbstverwirklichung verwechselt, für den kann das tückische Folgen haben. Stresserkrankungen, Sinnkrisen oder Ängste können die Folge sein. Träume brauchen eine gewisse Aussicht auf Erfüllung, meint Marco Zaugg. Sie zu erfüllen, ist eine Frage von Mut, Selbstvertrauen und einigen anderen Fähigkeiten. Jede Menge Blockierendes hält uns davon ab, besonders die unsichtbaren, inneren Hindernisse. Dem Autorenduo sind diese Blockaden wohlbekannt. Mathias Morgenthaler ist Journalist beim “Bund” in Bern und hat in den letzten 15 Jahren über 800 Interviews zu Arbeits- und Laufbahnfragen veröffentlicht. Zudem ist er Inhaber der Wortwirkung GmbH Autor des Buches “Beruf und Berufung”, das 2010 ebenfalls bei Zytglogge erschienen ist. Marco Zaugg war viele Jahre als Rechtsanwalt tätig, bevor er sich beruflich neu ausrichtete. Seit 2002 ist er als Coach und Prozessbegleiter tätig und unterstützt Einzelpersonen, Teams und Organisationen bei Veränderungen und in Übergangssituationen und bei der Neuausrichtung.

Inspirationen zur beruflichen Neuorientierung

Mit den drei Kapiteln des Buches inspirieren die beiden Autoren Mathias Morgenthaler und Marco Zaugg den Leser dazu, sich seinen Träumen zu widmen. Der erste Teil des Buches widmet sich der “Zeit, etwas Neues zu beginnen”. Der Wunsch nach beruflicher Veränderung ist bei vielen groß, doch gleichzeitig hat er etwas Bedrohliches. Veränderungen bedeuten  nicht nur Abschied von der Sicherheit, sie sind ein Wagnis, stiften Verwirrung und beinhalten das Risiko. Wer sich verändert, geht einen Weg, den er selbst noch nicht kennt. Der zweite und umfangreichste Teil des Buches beinhaltet Interviews mit Menschen, die es gewagt haben, sich aus den üblichen Rastern zu lösen. Der dritte und letzte Teil des Buches heißt “Lesen ist gut, tun ist besser” und widmet sich Übungen und Tipps für die ersten Schritte zur Neuorientierung. Darin sind einige grundlegende Inhalte aus dem Coaching zur Selbstunterstützung zusammengetragen.

Die Interviews: Wege zwischen Beruf und Berufung

Zur Einstimmung auf das Buch ist auf der Innenklappe gleich zu Anfang jeweils ein prägnanter Satz der Interviewpartner zu finden, wie der des Managers Kuno Sommer: “Ich gab den Rebell, aber eigentlich war ich nur ein gut verkleideter Streber”. Die Interviews sind die eigentlichen Highlights des Buches. Da gibt es den Theologie-Professor, der eigentlich Arzt hätte werden sollen und doch lieber Feuerwehrkommandant wurde. Oder die begabte Künstlerin, die keinen Beruf erlernen konnte und daher ihren Lebensunterhalt durch die Arbeit in der Materialausgabe bestreitet; erst nach Feierabend widmet sie sich der Erschaffung ihrer Kunstwerke. Und da ist auch noch der IT-Experte, der seine sichere Stelle aufgab, um in Chile ganz neu anzufangen. Zu Wort kommt beispielsweise die Immobilien-­Maklerin Maura Wasescha, der Designmöbel-Produzent Bobby Dekeyser, der  Südseereisen-Veran­stalter Hansjörg Hinrichs, die Sängerin und Kabarettistin Lisa Catena, der Unternehmensberater Klaus Wellershoff und der Arzt und Pianist Christian Wenk. All diese unterschiedlichen beruflichen Lösungswege machen Lust darauf, die eigene berufliche Situation noch einmal zu überdenken und einen ganz eigenen Weg zu finden.

Berufliche Neuorientierung - Dörthe Huth

Wenn Sie die Zeit für reif halten, sich beruflich neu auszurichten und Sie sich durch ein Coaching unterstützen lassen möchten, freue ich mich auf Ihren Anruf zur Vereinbarung eines Termins unter 02362/7877990 oder Sie schicken mir alternativ eine E-Mail über das Kontaktformular.

Ihre Dörthe Huth

P.S.: Sind Sie schon im Mailverteiler und haben Zugriff auf den internen Downloadbereich und die kleine Videoserie zu innerer Stärke? Wenn nicht, dann einfach hier klicken und Ihre eMail-Adresse eintragen: In den Newsletter eintragen